Stamsund

"see the world with your own eyes"

9. Tag Ogi Nuur - Chotont

Nach der obligatorischen Portion Haferflocken und einer Tasse Tee führt die heutige Etappe anfangs in südlicher Richtung entlang des Ochon Gol. Um dann in westlicher Richtung Tzetzerleg näher zu kommen.

Bis zum Ort Ogi Nuur ist die Piste einfach und leicht zu verfolgen. Der Ort selbst ist nichts besonderes. Ein Ort zum Lebensmittel auffüllen halt. Aber es stellt sich heraus, dass man auch hier schnell in Situationen kommen kann, die nicht lustig sind. Schon gar nicht wenn man allein unterwegs ist.

Ich brauche wie immer etwas Brot, Wurst und Wasser. Auf dem Dorfplatz gibt es 3-4 Läden zur Auswahl. In einer Ecke des Platzes drückt sich eine Gruppe jugendlicher herum, die schnell auf mich aufmerksam wird.

Ich gehe also in den Laden und als ich wieder heraus komme, um die gekauften Sachen zu verstauen, kommen diese auf mich zu. Einige zu Pferd, andere zu Fuß. Ich merke schnell an dem Gepöbel, dass einige von Ihnen entweder gut betrunken oder bekifft sein müssen und sie sehr an meiner Ausrüstung interessiert sind.

So bin ich schnell umringt und dem noch nicht genug, fängt einer an mit einen Knüppel wild rum zu fuchteln. Da zum Ausdruck zu bringen, dass ich dies nicht so gut finde, wäre wohl das Dümmste was man machen kann.

So ignoriere ich die Bande und mache mich schleunigst aus dem Dorf. Einige müssen mir dann noch, direkt vor meinem Rad, mit wilden Reiteinlagen zeigen, was sie drauf haben. Idioten!

Kaum ist die Herde Idioten verschwunden taucht ein kleiner Junge auf und reitet einige Kilometer mit seinem Pferd neben mir her. Die Szene von vor einigen Minuten im Dorf ist vergessen und ich habe wieder die freundliche und nette Mongolei vor mir.

Die Pisten werden kleiner und verzweigter und ich habe Mühe die Richtung zu halten. Schnell weicht man mit einem einmal gewählten Weg von der eigentlichen Richtung ab. Da hilft nur ständiges überprüfen mit dem GPS. In einem weiten Tal, umgeben von einigen Jurten, schlage ich mein Lager für die Nacht auf.