Milford Sound

"see the world with your own eyes"

8. Tag Ogi Nuur

Gegen 9 Uhr ist es genug. Die Sonne treibt mich aus dem Zelt. Das Thermometer im Zelt jagt der 40 Grad Marke entgegen.

Welch herrlicher Tag und heute ist nur ausruhen und genießen angesagt. Na gut, kurz noch im See Wäsche gewaschen und dann mit dem Zelt vom See ins Camp umgezogen.

Die Leute meinten es wäre da sicherer. Da es nichts kostet hab ich diesen Rat angenommen. Die nächste Überraschung, in der Campküche gefragt ob ich Brot kaufen kann, man hat es mir kostenlos gegeben.

Gegen Nachmittag kommt etwas Bewegung ins Lager. Es kamen ein paar Touristen. Unter Ihnen auch Tiphaine und Dorothe, 2 Französinnen. Sie wollten Ihre noch verbliebenen Urlaubstage in der Mongolei ruhig verbringen. Sie waren allein 15 Tage mit Pferden von Ulaan Baatar nach Kharkorin (400km!) unterwegs. Und da sage mal einer ich mache ausgefallene Sachen!

So hat jeder reichlich zu erzählen. Bei dem Anblick von Tiger Bier und Pringles glaubt einem sowieso niemand, dass eine Reise durch die Mongolei auch Verzicht auf Komfort und Luxus bedeutet. Ja, Bier ist Luxus!